Nach den Oldtimer Classics in Düren stand unser Start in Eschweiler erst einmal in den Sternen. Die Siegerehrung war vorbei, wir machten wir uns frohen Mutes auf den Heimweg - trotz gefühlt unverzeihlichen Fehlern hatten wir tatsächlich noch den vierten Platz geschafft - da lief unser Kleiner plötzlich nur noch auf einem Zylinder. Als wir uns waidwund in Richtung Heimat schleppten und es zu allem Unglück auch noch langsam dunkel zu werden begann, kamen zufällig Gaby Werth und Jo Müller vorbei. Die beiden gaben uns dann "Geleitschutz" bis zur heimischen Garage. Dafür nochmal heißen Dank Euch Beiden!

Weiterlesen ...

Pfingst-FEIERtag in Düren

Es war Pfingsten und es muss der unheilige Geist gewesen sein, der uns einen Chinesen hat falsch in die Karte übertragen lassen. Anders ist dieser Fehler nicht zu erklären. Verärgert sind wir dann auch nach der Zielankunft nach Hause gefahren und haben nicht mehr die Siegerehrung abgewartet - oder war es die schlechte Musik auf dem Dürener Biermarkt. Aber passend zu Pfingsten wird letztendlich alles gut. Aber beginnen wir von vorne.

Weiterlesen ...

Pfingstsonntag hatten wir uns vorgenommen einmal ganz früh aufzustehen. Anlass dazu war die Teilnahme an der 8. Oldtimer-Rallye „Rund um Nümbrecht“, treffend beschrieben als Berg- und Talfahrt im Oberbergischen Süden. Start- und Zielort war das Parkhotel Nümbrecht.

Weiterlesen ...

Park and Ride in Dülken

Der MSC Dülken richtet bereits seit Jahren zum Saisonbeginn eine auch in Oldtimer-Kreisen beliebte Ori aus. In diesem Jahr wurde diese erstmalig durch eine tourensportliche Oldtimer-Ausfahrt "Rund um die Narrenmühle" ergänzt. Während es für die Ori-Fahrer erst nachmittags los ging, mussten die Oldtimer-Fahrer schon früh raus.

Weiterlesen ...

Die Wettervorhersage war nicht gerade ermutigend: Dauerregen am Sonntag. Um so größer die Freude beim morgendlichen Blick aus dem Fenster, trockene Straße und nur locker bewölkt. Der Zeitplan ist „sonntagsfreundlich“ - Papierabnahme ab 9:30 Uhr, Start der Ausfahrt um 12:00 Uhr - also geht es nach einem ausgiebigen Frühstück los in Richtung Hüls.

Weiterlesen ...

Die Rallye Kempenich war die erste "Feuerfest-Rallye" unseres Mitglieds Max Kirschbaum. Als Co trat er mit Fahrer MiWi im Evo 4 in Gruppe H16 an. Als erfahrener Orientierungsfahrer fand sich Max nach kurzer Einführung sofort gut zurecht. Von 124 gestarteten Teams kamen 83 ins Ziel. Unser Team Winnen/Kirschbaum fuhr auf den sehr respektablen 29. Platz im Gesamtklassement.

Weiterlesen ...

Beginnen möchte ich den Bericht über die 30. und damit Jubiläums-Ori „Rund um den Indemann“ mit den Pechvögeln: Das Ecurie-Team Karl von Hoegen / Kurt Fickers musste bereits auf der ersten Etappe aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Kurt geht es hoffentlich wieder gut, aber eine gute Platzierung war damit dahin.

Aber es gab ja auch noch andere Ecurie-Teams in der Klasse N und die waren ganz vorne, weit vorne oder zumindest in den Pokalrängen platziert.

Weiterlesen ...

Rainer Keuser und Bernhard Stein wollten zum Jahresendabschluß noch einmal gemeinsam an einer Rallye teilnehmen. Die Snow-Rallye in Luxemburg bot sich dafür an, weil man hier auch mit jüngeren Fahrzeugen fahren darf und die Oldtimer in der Garage bleiben können.

Weiterlesen ...

Miwi mit Co Patti schlagen sich seit Freitag Abend 13.11.15 schon mit einem Elektrik-Problem am BMW 2002 ti herum. Am frühen Abend des Samstag, zwei Prüfungen vor Ende, wird das Fahrzeug wegen eines befürchteten Kabelbrandes am Lichtschalter in Meuspath kurz nach Einbruch der Dunkelheit beim Service abgestellt.

Weiterlesen ...

Etliche Ecurie-Mitgliedern hatten sich auch dieses Jahr wieder eingefunden, um bei der Rallye Köln-Ahrweiler als Streckenposten zu unterstützen.

Weiterlesen ...

Seite 6 von 8

Zum Seitenanfang