Da die Vorderpfalz Classic in diesem Jahr erstmals als Lauf zur Deutschen Classic Serie DCS zählte, traf sich in Bad Dürkheim die Elite des deutschen Oldtimersports. Das Starterfeld war dabei auf 60 Fahrzeuge begrenzt. Auch Rainer Keuser war in seinem Triumph TR 250 dabei, Beifahrer war Bernhard Stein. Nach der vierstündigen Anreise wurde der Wagen vom Trailer geladen und es ging sofort zur Papierabnahme. Bei Übernahme des Bordbuches kam die Ernüchterung: 18 Seiten Informationen und Erläuterungen, 20 Abschnitte für zwei Tage, 17 Wertungsprüfungen mit bis zu neun bekannten Lichtschranken (also Sollzeit) und natürlich auch unbekannte Lichtschranken in den Gleichmäßigkeitsetappen. Das Bordbuch war gespickt mit schwersten Tests und Zeitprüfungen, bei denen Gleichmäßigkeits- und Sollzeitprüfungen teilweise sogar kombiniert waren. Dann musste noch der Tripcheck erledigt werden und den Prolog wollte man ja auch mitmachen. Also nicht viel Zeit zum Nachdenken, schon am Vortag Programm bis in die Dämmerung.

Weiterlesen ...

Einige Eindrücke von der Vorderpfalz Classic 2016, aufgenommen von unserem Mitglied Tino Schunk und seinem Quadrocopter. Rainer Keuser und Beifahrer Bernhard Stein belegten einen sehr respektablen dritten Platz in ihrer Klasse.

 

Einen weiteren sehenswerten Film von Tino Schunk über einen Büssing-Oldtimer-LKW gibt es auf Youtube zu sehen.

 

Individuell "durchwachsen" - gemeinsam stark

Irgendwie hatten sich fast alle Teams der Ecurie beim 20. Gold-Race Indeland mehr vorgenommen. Aber auch wenn die Einzelergebnisse am Ende nicht ganz vorne lagen - mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatte die Ecurie in der Mannschaftswertung die Nase vorne.

Gold Race Indeland

Weiterlesen ...

Wieviele Helfer hinter den Kulissen einer Oldtimer-Rallye mitwirken, sieht man am Veranstaltungstag kaum, schließlich verteilen sie sich weiträumig auf einer Strecke von über 150 Kilometern. Am 31. Juli kamen dann 28 Personen im Teuterhof in Würselen zusammen, die bei der 19. Int. DMV Oldtimer-Rallye Aachen / 6. Int. DMV Oldtimer-Ausfahrt Aachen am 26.06.2016 mitgeholfen haben; gut die Hälfte der Helfer, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Weiterlesen ...


Bei der Planung der Saison mussten wir uns entscheiden - 1000 Kurven in Oberberg oder am RWTH Motor Day teilnehmen. Letztendlich hat Nähe über potentielle ECC-Punkte gewonnen.

Weiterlesen ...

Nach einer kurzen Nacht mit nur wenigen Stunden Schlaf wegen einer Feier am Vorabend ging es am frühen Samstagmorgen zum Startort nach Lindlar. Die Zeit für Vorbereitungen war nur knapp bemessen, was Dank der Anspruchslosigkeit unseres 924 möglich ist - Hauptsache die Flüssigkeiten stimmen. Die Anreise war ohne Karenzzeit kalkuliert.

Weiterlesen ...

Rainer Keuser mit seinem 1968er Triumph TR 250 als Fahrer und Bernhard Stein als Beifahrer hatten sich vorgenommen, gemeinsam an der Süd-West Classic in Balingen teilzunehmen. Diese Fahrt ist eine von neun Oldtimerveranstaltungen, die zur DCS, der Deutschen-Classic-Serie, zählen. Insofern war klar, dass man hier Teilnehmer antreffen würde, die zu den Besten der deutschen Szene zählen. Hinzu kommt, dass diese Fahrt allgemein schon als "speziell schwierig" bekannt ist. Es gibt zwar unterschiedliche Altersklassen der Fahrzeuge, aber keine Unterschiede nach Kategorien (Sport, Tourensport, Touristik o.a.). Alle mussten die gleichen Aufgaben absolvieren, wobei manche voll ausgestatteten neuzeitlichen Fahrzeuge mit hoher PS-Zahl älteren Fahrzeugen gegenüber deutlich im Vorteil waren. Zugelassen waren Fahrzeuge bis Baujahr 1986.

Weiterlesen ...


Ecurie-Mitglied Rolf Döhring aus Woffelsbach hat mit Bernhard Stein aus Kalterherberg vom 17.-18. Juni 2016 an der 5. ADAC-Rallye Trifels Historic in Kaiserslautern teilgenommen. Diese Fahrt war Rolf deshalb besonders wichtig, weil der Vorbesitzer seines Datsun 240 Z-R, sein 2015 verstorbener Freund und Kaiserslauterer Rennfahrer Klaus Fritzinger, dort beheimatet war und diese Rallye durch den Pfälzer Wald immer als seine Heimatveranstaltung gelobt hatte. Alleine das Wiedersehen mit der Lebensgefährtin von Klaus Fritzinger und die Freude vieler Fans, das Auto von Klaus Fritzinger noch einmal bewundern zu können, machten die Fahrt zu einem besonderen Erlebnis.

Weiterlesen ...

Andere Länder – andere Sitten

Man sagt unseren belgischen Nachbarn ja eine Schwäche für gutes Essen und Trinken nach. Es muss wohl etwas dran sein, auf jeden Fall hat sie sich auf die Mittagspausen-Verköstigung und die Siegerehrung bei der 27. RAMCE-Oldtimerausfahrt Eupen niedergeschlagen. Während wir unser – jawoll belgisches – „Siegertreppchenbier“ genießen, lassen wir die Eindrücke des Tages noch einmal Revue passieren:

Weiterlesen ...

Traditionell findet bei der AKV-Veranstaltung die technische Abnahme bereits am Freitagnachmittag statt. Wie am Folgetag bei Start und Ziel werden die Fahrzeuge und Teams publikumswirksam auf dem Markt präsentiert. Freitags gibt es dann jeweils noch eine kleine Geschicklichkeitsübung, die aber keinerlei Relevanz für die eigentliche Veranstaltung hat. Die optional angebotene Beifahrerschulung hilft Neueinsteigern und lässt teilweise auch schon Rückschlüsse auf die Aufgaben des nächsten Tages zu. Eine Teilnahme ist somit immer zu empfehlen.

Weiterlesen ...

Seite 5 von 8

Zum Seitenanfang