Als 7. Lauf zur Deutschen-Classic-Serie 2016 führte der Herforder Motorsport Club in der Zeit vom 07.-09.10.2016 die Westfälische Herbstfahrt WHF500 durch. Die "500" steht hierbei für eine Fahrstrecke von ca. 500 km. Nach der Ausschreibung war die gesamte Strecke nach Karten zu fahren, also eine echte Orientierungsfahrt ohne Chinesen o.a. Angeboten wurden zwei Gruppen, wobei für beide Gruppen die Aufgabenstellungen aus Pfeilskizzen, Grenzannäherungen, Barrikaden, Wertungsprüfungen mit z.T. mehreren Sollzeitzielen und ähnlichem bestanden. In der schwereren Gruppe "advanced" gab es dann noch zusätzlich echte Gleichmäßigkeitsprüfungen mit geheimen Zeitnahmen sowie Test- bzw. Slalomaufgaben und einen etwas höheren Gesamtschnitt von 45 km/h.

Weiterlesen ...

Der AC Eschweiler hatte am 3.10.2016 zur „Teilzeittour“ geladen - gestartet wurde erst ab 13:01 Uhr und am frühen Abend war auch schon alles vorbei. Der Veranstalter konnte am Großen Indemann mit über 80 Teilnehmern ein großes Starterfeld begrüßen. Gefahren wurde in den Kategorien Touristik, Tourensport und Sport. Zudem waren auch Youngtimer und neuzeitliche Fahrzeuge in einer eigenen Klasse dabei.

Weiterlesen ...

Sehstörungen in Düsseldorf

Es ist schön, dass es mit der Düsseldorf Historik eine neue Oldtimer-Veranstaltung gibt. Dass trotz der Veranstaltungsdichte noch Bedarf besteht, zeigte sich an fast 70 Teams, die genannt hatten. Es gab keine Differenzierung zwischen Touristen und Tourensportlern, entsprechend waren die Fahraufträge aus tourensportlicher Sicht eher als leicht einzustufen.

Duesseldorf Klassik 2016 1

Weiterlesen ...

Verschlafen am Ring

Auch 2016 führte der MSC Aachen wieder eine Zweitagesveranstaltung mit Übernachtung in Nähe des Nürburgrings durch. Gefahren wurde in zwei Kategorien - Touristik und Tourensport. Die Teilnehmerzahl lag bei knapp 40 Teams, laut Starterliste davon 17 Tourensportler. Das waren deutlich weniger Starter als im Vorjahr. Vielleicht lag es auch teilweise an den Parallelveranstaltungen in Köln und Rheydt.

Weiterlesen ...

Da die Vorderpfalz Classic in diesem Jahr erstmals als Lauf zur Deutschen Classic Serie DCS zählte, traf sich in Bad Dürkheim die Elite des deutschen Oldtimersports. Das Starterfeld war dabei auf 60 Fahrzeuge begrenzt. Auch Rainer Keuser war in seinem Triumph TR 250 dabei, Beifahrer war Bernhard Stein. Nach der vierstündigen Anreise wurde der Wagen vom Trailer geladen und es ging sofort zur Papierabnahme. Bei Übernahme des Bordbuches kam die Ernüchterung: 18 Seiten Informationen und Erläuterungen, 20 Abschnitte für zwei Tage, 17 Wertungsprüfungen mit bis zu neun bekannten Lichtschranken (also Sollzeit) und natürlich auch unbekannte Lichtschranken in den Gleichmäßigkeitsetappen. Das Bordbuch war gespickt mit schwersten Tests und Zeitprüfungen, bei denen Gleichmäßigkeits- und Sollzeitprüfungen teilweise sogar kombiniert waren. Dann musste noch der Tripcheck erledigt werden und den Prolog wollte man ja auch mitmachen. Also nicht viel Zeit zum Nachdenken, schon am Vortag Programm bis in die Dämmerung.

Weiterlesen ...

Einige Eindrücke von der Vorderpfalz Classic 2016, aufgenommen von unserem Mitglied Tino Schunk und seinem Quadrocopter. Rainer Keuser und Beifahrer Bernhard Stein belegten einen sehr respektablen dritten Platz in ihrer Klasse.

 

Einen weiteren sehenswerten Film von Tino Schunk über einen Büssing-Oldtimer-LKW gibt es auf Youtube zu sehen.

 

Individuell "durchwachsen" - gemeinsam stark

Irgendwie hatten sich fast alle Teams der Ecurie beim 20. Gold-Race Indeland mehr vorgenommen. Aber auch wenn die Einzelergebnisse am Ende nicht ganz vorne lagen - mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatte die Ecurie in der Mannschaftswertung die Nase vorne.

Gold Race Indeland

Weiterlesen ...

Wieviele Helfer hinter den Kulissen einer Oldtimer-Rallye mitwirken, sieht man am Veranstaltungstag kaum, schließlich verteilen sie sich weiträumig auf einer Strecke von über 150 Kilometern. Am 31. Juli kamen dann 28 Personen im Teuterhof in Würselen zusammen, die bei der 19. Int. DMV Oldtimer-Rallye Aachen / 6. Int. DMV Oldtimer-Ausfahrt Aachen am 26.06.2016 mitgeholfen haben; gut die Hälfte der Helfer, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Weiterlesen ...


Bei der Planung der Saison mussten wir uns entscheiden - 1000 Kurven in Oberberg oder am RWTH Motor Day teilnehmen. Letztendlich hat Nähe über potentielle ECC-Punkte gewonnen.

Weiterlesen ...

Nach einer kurzen Nacht mit nur wenigen Stunden Schlaf wegen einer Feier am Vorabend ging es am frühen Samstagmorgen zum Startort nach Lindlar. Die Zeit für Vorbereitungen war nur knapp bemessen, was Dank der Anspruchslosigkeit unseres 924 möglich ist - Hauptsache die Flüssigkeiten stimmen. Die Anreise war ohne Karenzzeit kalkuliert.

Weiterlesen ...

Seite 4 von 8

Zum Seitenanfang